Unbenanntes Dokument Unbenanntes Dokument
 

Historisches

Der CSU-Stadtverband Treuchtlingen wurde Anfang des Jahres 1949 gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Persönlichkeiten wie Hans Frischeisen, Hans Pfeiffer, Heinz Höher, Robert Burger und andere. Von 1970 bis 2011 leitete Dieter Kerth den Ortsverband. Seit März 2011 ist Marco Satzinger aus dem Treuchtlinger Ortsteil Falbenthal ihr engagierter Ortsvorsitzender.

In der Nachkriegszeit waren seit Anbeginn CSU-Mitglieder im Treuchtlinger Stadtrat vertreten und haben die Geschicke der Altmühlstadt entscheidend mitgeprägt. Sie haben sich bis heute einer reinen Bürgerpolitik verschrieben, die frei von Parteiinteressen ist. Unser Ziel war und ist Treuchtlingen in eine gute Zukunft gemeinsam mit und für die Bürger zu führen.

Von 1984 bis 2008 war Wolfgang Herrmann (CSU) Erster Bürgermeister in Treuchtlingen. Unter seiner Führung wurde die Infrastruktur gewaltig ausgebaut und Treuchtlingen zu einem blühenden Gemeinwesen entwickelt. Eine ganze Reihe wegweisender Projekte wurde auf den Weg gebracht und mit dem Stadtrat umgesetzt.

Nachfolgend einige Beispiele:

Wolfgang Herrmann  Neugestaltung des ICE-Bahnhofs Treuchtlingen In diesen 24 Jahren hatte die CSU, zusammen mit der TBL, die Mehrheit im Treuchtlinger Stadtrat. Dank dieser mehrheitlichen Unterstützung war es möglich, Treuchtlingen voranzubringen.

Ab dem Wahljahr 2008 stellt die CSU 10 Mandate, die TBL 2 und damit (zusammen) 50% der Mandate. Die Treuchtlinger CSU wird auch künftig mit vollem Einsatz, Tatkraft und Ideenreichtum Treuchtlingen und seine Ortsteile federführend mitgestalten.



Kontakt      Impressum